Heiß, heißer, Smartphone kaputt?! -> lieber das Handy vorher schützen

In der derzeitigen Hitze chatten, Bilder Posten oder eine digitale Postkarte versenden – Unser Handy ist auch in der Hitze und im Urlaub meist an unserer Seite. Dabei gefällt es den guten Stücken gar nicht so gut in der Sonne. Es droht Überhitzung, das Smartphone schaltet ab oder wird beschädigt. Um Ihr Handy in den Sommermonaten optimal zu schützen, haben wir die besten Tipps für Sie zusammengestellt.

 

1. Ganz simpel: Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Decken Sie Ihr Smartphone ab oder nutzen Sie es im Schatten – da sieht man ohnehin besser auf dem Bildschirm.

 

2. Denkt dran: Hintergrund-Aktualisierungen und unnötige Funktionen abschalten. Wenn das Smartphone viel zu arbeiten hat, kommt es ins Schwitzen und wird warm, noch wärmer also, als durch die Sonne ohnehin.

 

3. Ob aus oder an: Handys genau wie Hunde nicht im Auto lassen. Die gestaute Hitze schadet dem Gerät enorm, dies gilt es zu vermeiden.

 

4. Immer langsam: Gefrierfach zur Kühlung ist tabu. Lassen sie dem Handy Zeit, sich auf Raumtemperatur runter zu kühlen. Ein Kälte-Schock schadet nämlich zusätzlich.

 

5. Achtung Akku: Bleibende Schäden trägt vor allem der Akku davon, denn einmal durch die Hitze zerstört, kann die Akku-Leistung nicht wiederhergestellt werden.

 

6. Bildschirm-Schoner: UV-Strahlen und hohe Temperaturen schaden den Kristallen im Bildschirm und können Fehler, sowie Flecken in der Anzeige führen.

 

Wir wünschen eine schöne Sommer-Sonnenzeit und einen tollen Urlaub.

Interessant? Dann teile diesen Beitrag: